Mitmachen!


Du kannst dafür sorgen, dass die missionLED ein Erfolg wird! So können möglichst viele Leute von der neuen Technologie profitieren und wir kommen gemeinsam der Energiewende einen Schritt näher. Schaffen wir es, ganz Deutschland in neuem Licht aufleuchten zu lassen?

Letzte Ziele: 1000 Besucher ✓, 2000 LEDs ✓

Nächste Ziele: 2000 Besucher, 3000 LEDs


Schritt 1: Informieren!

Informiere dich über LEDs!
In vielen deutschen Haushalten lagern noch Glühbirnenvorräte, und selbst wer keine mehr hat, wird im Internet fündig – zum eigenen Nachteil. Denn wer richtig informiert ist, weiß: Die LED kann die Glühbirne nicht nur ersetzen, sondern ist ihr sogar deutlich überlegen. Wenn du dich auf dieser Website ein wenig schlau gemacht hast, hast du die wesentlichen Infos schon bekommen. Check.


1635
Leute haben sich bisher auf mission-led.net informiert!

Schritt 2: Umsteigen!

Ersetze deine Glühbirnen durch LED-Lampen!
Schau dir beim nächsten Einkauf einfach mal die LEDs an und nimm eine mit! Teile dann hier deine Erfahrungen mit Anderen und hilf so dabei, mit Vorurteilen aufzuräumen und andere Besucher dieser Webseite zu beraten.

Schon LEDs eingebaut? Trage sie hier ein und bringe die missionLED voran!



Kommentar (optional):
  • 03.01.17: Benjamin hat in Melle 10 LEDs eingebaut.
  • 15.10.16: Arik hat in Berlin 4 LEDs eingebaut.
    "Gerade in der anstehenden dunklen Jahreszeit lohnt sich der Umstieg auf LEDs extrem!"
  • 28.06.16: Tobias Auer hat in 68766 105 LEDs eingebaut.
    "Mehrfamilienhaus"
  • 13.04.16: Der Lichtpeter hat in Großraum Karlsruhe 300 LEDs eingebaut.
    "Besonders der Aspekt Lichtflimmern ist mir wichtig."
  • 29.01.16: Jenson hat in 74374 28 LEDs eingebaut.
    "1 Familienhaus 3 Stock + Keller + Außen. Ersatz für Glühbirnen. Unterschiedlichste Sockel, Stärken und Hersteller."
  • 15.01.16: susi hat in 61267 5 LEDs eingebaut.
  • 04.10.15: susi hat in Hochtaunus 3 LEDs eingebaut.
  • 01.09.15: Stephan S. hat in Kreuztal 12 LEDs eingebaut.
  • 16.07.15: peter k hat in berlin 15 LEDs eingebaut.
  • 30.06.15: CUr hat in 63303 12 LEDs eingebaut.
  • 24.05.15: Aleks hat in potsdam 10 LEDs eingebaut.
  • 27.04.15: Johannes hat in Hannover 5 LEDs eingebaut.
  • 27.04.15: Alina hat in Potsdam 4 LEDs eingebaut.
  • 26.04.15: Cooper hat in Jüchen 8 LEDs eingebaut.
    "zwei Leuchten tageslichtweiß bei lichted.de samt 8x 6 Watt geholt - jetzt ist es richtig hell."
  • 11.03.15: Hami hat in Düsseldorf 10 LEDs eingebaut.
  • 28.02.15: John hat in Kelsterbach 15 LEDs eingebaut.
  • 25.02.15: Hannes hat in Regenstauf 30 LEDs eingebaut.
    "Habe ein Haus gebaut, und alle Lampen gleich mit LED ausgestattet."
  • 13.02.15: Horst hat in Hamburg 23 LEDs eingebaut.
    "Die gesamte Wohnung mit Keller und Dachboden ist umgerüstet. Im Keller nervte die lange Dauer, bis es hell wurde und nun ist es sofort hell. Es ist nicht ganz leicht, schöne helle zu finden, aber da hilft der fastvoice Blog sehr gut weiter."
  • 10.02.15: Gisela hat in Radolfzell 11 LEDs eingebaut.
    "Ich habe nun auch die 2.Wohnung mit LED-Lampen ausgestattet."
  • 23.01.15: Benjamin hat in Rosenheim 39 LEDs eingebaut.
    "Schnappt euch ein Angebot und rüstet auf LED um. Unsere Stromrechnung lügt nicht ;) es lohnt sich! Glühbirnen sind out."
  • 08.01.15: Nico hat in Köln 20 LEDs eingebaut.
    "Überall in der Wohnung es gibt noch eine Glühlampe und die ist Im Backofen :D"
  • 07.01.15: Holger hat in Hamburg 10 LEDs eingebaut.
    "Hab vorher schon durch Energiesparlampen gespart, doch jetzt hab ich mit den LEDs auch noch sofort volles Licht. Und so teuer sind sie in der Anschaffung inzwischen auch nicht mehr."
  • 07.01.15: Denis hat in Löderburg 20 LEDs eingebaut.
    "Wichtig ist mir vor allem die Lichtfarbe mit 2.700K, damit es natürlich wirkt. Hof, Flur, Bad, Schlafzimmer etc. sind jetzt sparsamer :-)"
  • 06.01.15: Max hat in Kreuztal 8 LEDs eingebaut.
  • 06.01.15: Hannes hat in Regenstauf 8 LEDs eingebaut.
  • 06.01.15: michael hat in Menden 35 LEDs eingebaut.
    "Habe nun bis auf wenige Lampen alle Leuchtmittel durch LED Birnen ersetzt. Auch dimmbare. Mal sehen wie sie sich bewehren. Insbesondere die Deckeneinbauspots."
  • 18.12.14: Michael Hamann hat in Düsseldorf 10 LEDs eingebaut.
  • 07.12.14: Mike hat in Köln 10 LEDs eingebaut.
    "Auch ich habe mich endlich entschlossen LED-Lampen einzusetzen. Am Anfang vor der Umrüstung hatte ich Angst, dass die Lichtfarbe zu kalt sei. Dann habe ich es aber einfach ausprobiert. Bei leddiscount.de gabs 30 Tage Rückgaberecht, was mir bei der Entscheidung sehr geholfen hat. Das Licht ist doch sehr angenehm! Deswegen habe ich die spots und birnen von Mailux behalten. Einfach wunderbar."
  • 05.12.14: Gerald Thom hat in Radolfzell 500 LEDs eingebaut.
    "Wir wollten ja in Radolfzell insgesamt 2000 Lampen an die Bürger verkaufen. Das ist uns inzwischen gelungen. Weitere 500 LED-Lampen wurden nun über die Stadtwerke, die Stadt Radolfzell sowie die ansässigen Banken verkauft. Eine sehr positive Aktion wurde somit erfolgreich abgeschlossen. Dieses Beispiel könnte man in jeder Stadt durchführen."
  • 27.11.14: Anton hat in Konstanz 10 LEDs eingebaut.
2987

LEDs wurden schon eingebaut

Schritt 3: Weitersagen!

Erzähle es weiter!
Wir wollen natürlich möglichst viele Leute überzeugen, deshalb heißt es: weitersagen! Und zwar so:

Mundpropaganda!

Zeige die missionLED Freunden und Familie, damit auch sie von der neuen Technologie erfahren. Wer eine LED mal leuchten sieht, ist schnell überzeugt.

Einrichtungen ansprechen!

Gerade in Einrichtungen wie Hotels, Restaurants und Läden ist hohes Einsparpotential vorhanden, denn dort brennt das Licht teilweise den ganzen Tag in etlichen Lampen. Siehst du dort Glühbirnen verbaut, mache doch die Mitarbeiter auf diese Chance aufmerksam.

Nachfragen!

Wenn du das nächste Mal einkaufen bist, wirf doch einfach mal einen kurzen Blick auf die dort angebotenen Leuchtmittel. Es gibt nur Halogenlampen? Frage nach, warum keine LEDs verkauft werden! Denn die Nachfrage bestimmt ja schließlich das Angebot.

Teilen!

Mit wenigen Klicks kannst du die missionLED hier in deinen sozialen Netzwerken verbreiten. Schau auch mal auf unserer facebook-Seite vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben!

missionLED auf facebook auf facebook teilen
auf twitter teilen auf Google+ teilen

per Mail teilen
auf facebook teilen

Bleib auf dem Laufenden:


Wie kann ich die missionLED sonst noch unterstützen?

als Privatperson
als Hotel/Restaurant/Laden…
als Stadt
als Medien-Vertreter
  • Spenden:
    Die missionLED verursacht kontinuierlich Kosten für den Betrieb der Website, den Druck von Flyern, das Buchen von Facebook-Werbung und mehr. Du kannst uns unterstützen, indem du uns einen kleinen Teil der Kosten abnimmst.
  • Feedback:
    Hast du eine Idee, wie man die missionLED verbessern könnte? Schreib uns!
  • Flyer auslegen:
    So informieren Sie Ihre Gäste über die neue Technologie und werben zugleich damit, dass Sie bereits auf die moderne Beleuchtung umgestiegen sind. In der Rubrik Flyer können Sie die Flyer betrachten, herunterladen oder gleich einen Satz bei uns bestellen.
  • an Kollegen weitersagen:
    Bestimmt kennen Sie einen Branchen-Kollegen, der Ihnen für den wertvollen Tipp dankbar sein wird.
  • Bürger informieren:
    Stellen Sie Ihren Bürgern Info-Material bereit, ob gedruckt oder im Internet.
  • Straßenbeleuchtung umstellen:
    So wird die Bevölkerung auf die neue Technologie aufmerksam und zugleich ist langfristig mehr Geld in der Kasse. Bei Lampen, die in großer Zahl die ganze Nacht leuchten, ist hohes Einsparpotential garantiert.
  • Lampenkoffer:
    Für viele stellt der Preis der LEDs noch eine Hemmschwelle dar, vor allem, da man die Lampen vor dem Kauf nicht ausprobieren kann. Abhilfe schafft da z.B. ein Koffer gefüllt mit einigen Modellen zum Testen, den man sich gegen Kaution ausleihen kann. Gerne stellen wir Ihnen Flyer zur Verfügung, die Sie einem solchen Koffer beilegen können.
  • Tauschaktion:
    Jeder Einwohner, der eine Glühbirne mitbringt, kann diese entweder gratis oder für ein geringes Entgelt gegen eine LED eintauschen. So bekommen Sie garantierten Effekt und zugleich gute Werbung. In einigen Städten wurde das schon erfolgreich durchgeführt. Gerne stellen wir Ihnen Flyer zur Verfügung, die Sie mit den verteilten LEDs ausgeben können.
  • über uns berichten:
    Ob Blog, Zeitung oder Fernsehen: Wir freuen uns über jeden Beitrag und helfen gerne weiter. Schreiben Sie uns an!